Ganz allgemein…

…sollte wohl klassischerweise hier die erste Rezension und somit der unmittelbare erste Blogeintrag von Theodor Fontanes Effi Briest handeln. Denn als Namensgeber, wenn auch ungewollt und auf ungemein belächelnde Art und Weise, sollte es dem Werk Respekt zollen. Wir entscheiden uns dagegen und halten den allerersten Blogeintrag etwas allgemein und nüchtern.

Wie schon die mehr als 1000 uns vorausgehenden literarischen Blogs, erscheinen auch hier Rezensionen, dennoch darf mit Freuden diskutiert und kritisch auseinandergesetzt werden. Über rege Diskussionsbeteiligung zu den Werken oder unserer ausladenden Meinung wird mit Begeisterung unsererseits gegenargumentiert. Dennoch hoffen wir sehr, auch wenn ein Einstieg ein etwas langwierigeres Unterfangen wird, eine bestimmte Zielgruppe anzusprechen und Leserschaft für uns zu gewinnen. Zudem bieten wir Informationen, unter der Rubrik Wie war das nochmal, um einen Überblick der vorangegangenen Ausgaben einer Bandreihe wieder zu erlangen. Natürlich auf eigene Gefahr hin gespoilert zu werden.

Ab und zu werden auch Blogbeiträge und Rezensionen von Kommilitonen und Freunden erscheinen. Ebenso wird eine Art Kolumne, die gesellschaftlichen Diskurse der jüngeren Generation nachgeht, erscheinen.

Falls wir jetzt schon die ersten Leser zu sehr gelangweilt und verscheucht haben, so tut es uns nicht leid.

Willkommen bei Effi niestEin weite[re]s Feld!

Mehr zu uns als Betreiber dieses Blogs, findet ihr hier.