[Geplauder] Neues Jahr, Neues lesen 2018.

Zumindest sollte das doch ein guter Vorsatz für das Jahr 2018 sein und werden. Denn zuletzt hatte ich nur mäßig, bis gar keine Zeit zu lesen und mich einfach mal für mehrere Stunden am Stück eingemummt zurückzuziehen. Doch ich denke, sobald zumindest meine Bachelorarbeit im März abgeschlossen sein sollte, dürfte das kein Problem mehr werden. Deshalb habe ich nicht nur für euch, sondern auch für mich schon fleißig Lesewünsche und Neuerscheinungen gesammelt und auf eine to-read Liste gesetzt.

Die bisherige Auswahl:

  1. Doris Knecht – Wald
  2. Slavenka Drakulic– Dora und der Minotaurus
  3. Andrew Michael Hurley – Loney
  4. Andy Morton – Diana. Her true story
  5. Thomas Mann – Buddenbrooks
  6. Charlotte Brontë – Jane Eyre
  7. Matthew Weiner – Alles über Heather (Tipp von @Wissenstagebuch)
  8. Colleen Oakley – Die kuriosen Symptome der Liebe
  9. Jane Gardam – Die Leute von Privilege Hill
  10. Haruki Murakami – Von Männern, die keine Frauen haben
  11. Ingrid Noll – Falsche Zungen
  12. Penelope Fitzgerald – Die Buchhandlung
  13. Kit de Waal – Mein Name ist Leon
  14. Laurence Sterne –  Leben und Ansichten von Tristram Shandy, Gentleman (Tipp von @Malte H.)
  15. Peter Stamm –  Die sanfte Gleichgültigkeit der Welt  (Lesung)
  16. Meg Wolitzer –  Das weibliche Prinzip
  17. Jeannette Walls – Schloss aus Glas
  18. Thomas Glavinic – Das größere Wunder
  19. Janet Lewis – Die Frau, die liebte
  20. Lars Lenth –  Der Lärm der Fische beim fliegen
  21. Emily Ruskovich – Idaho
  22. Axel Ransich – Nackt über Berlin
  23. Max Scharnigg – Der restliche Sommer
  24. Jens Sparschuh – Das Leben kostet viel Zeit
  25. Tommi Kinnunen – Wege, die sich kreuzen
  26. Robert Seethaler – Ein ganzes Leben
  27. Svenja Flaßpöhler – Die potente Frau
  28. Anthony Horowitz – Die Morde von Pye Hall
  29. Wolfram Eilenberger – Zeit der Zauberer
  30. Mary Beard – Frauen und Macht
  31. Andrew Sean Geer – Mister Weniger
  32. Maggie Nelson – Bluets

[Diese bisher noch bedürftige Auswahl wird sich sicher stetig noch ändern und erweitern, denn nicht alle Bücher lassen sich an einem Tag entdecken. Dabei ist wahrscheinlich auch auffällig, dass ich nicht nur Neuerscheinungen aus diversen Genres lese, sondern auch Klassiker.]

Vielleicht habt aber auch ihr schon das ein oder andere Werk auf meiner Liste gelesen oder kennt es sogar. Ihr könnt mir auch ganz einfach auf Goodreads folgen und sehen was ich lese und lesen möchte.

Habt ihr noch einen genialen Lesetipp für das neue Jahr?

5 Kommentare zu „[Geplauder] Neues Jahr, Neues lesen 2018.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s